Dienstag, 4. Dezember 2012

Seltsames Gefühl

Fühle mich grad etwas seltsam. Naja, nicht nur heute und auch nicht erst seit gestern.
Es beschäftigt mich immer wieder mal, und da Bloggen ja das Gegenteil von alles für sich behalten ist, teil ich es mit euch :)
Selber schuld.
Vor allem, weils vllt ein bisschen wirr wird.

Irgendwie vergleicht man sich doch immer mit anderen, geht sicher nicht nur mir so. Die Frage ist dann, was man mit der Erkenntnis macht.
Ich hadere aber immer noch mit dem Ergebnis, oder so...

Da sind so viele talentierte Bloggerinnen, die v.a. so schön regelmässig und spannend und kreativ und wertvoll posten.
Und hunderte, wenn nicht tausende Folgerinnen haben - ich wundere mich immer noch, dass ich 50 habe (und freue mich darüber! :))
Sind Mütter, teils mehrfach. Haben Ausser-Haus-Jobs. Führen Shops. Leiten Workshops. Und scheinen  - und das ist vllt der springende Punkt - super Hausfrauen, Köchinnen, Weltverbesserinnen, Vegetarier, Gemüse-Selbstversorger und 2-grüne-Daumen-haber zu sein.
Und posten dann auch noch drüber. Was mich total freut, weil ich Lesen liebe und ein heimliches Mäuschen bin und gerne bei anderen in die Wohnstube kucke.
Aber dann frag ich mich, was ich falsch mache? Ich hab ein Chaos in jedem Zimmer.
Auch wenn/obwohl/weil ich mich (nicht) drin aufhalte.
Zahle für den Staub Miete - warum sonst werf ich ihn nicht raus und lass ihn liegen? ;)
Wir essen Fleisch, nicht selten. Ich backe Kekse, aus Fertigteig. Hab grade mal 1 Grünpflanze in der ganzen Wohnung.

Bin ich neidisch? Keine Ahnung, glaube nicht, vielleicht.
Ich wär nur gern auch so, glaub ich.
Aber ich hab nur boards auf pinterest, die meinen Haushalt organisieren würden.
Mit denen ich ein Buch mit Backrezepten und Partyideen füllen könnte.
Ich die perfekte Partyplanerin und Kindergeburtstagsgastgeberin wäre.
Sind die denn allo so diszipliniert? Haben die alle einen Stundenplan, an den sie sich halten?

Disziplin ist ein Muskel,
den man trainieren kann.


Der ist bei mir in etwa so ausgeprägt wie meine Bauchmuskeln. Anatomisch vorhanden, aber versteckt, unter schon-vor- und nach -Baby-immer-noch-Bauchspeck.

Bäh.
Man sagt mir nach, ich sei ehrgeizig. Aber Disziplin hab ich trotzdem keine.
Hmm, seufz. Ich lass das jetzt einfach mal so stehen.
Aber weil ich immer noch finde, dass ein Foto jeden Post aufwertet, hier ein Bild einer Postkarte, die sowas von krass auf mich zutrifft, dass es darum hier rein muss.
"Glitzert" kann übrigens auch gut mit "hat Punkte" oder "ist regenbogenfarbig gestaltet" ersetzt werden und es passt immer noch =)

 

Kommentare:

Schäfchen hat gesagt…

Jetzt sag ich dir mal was. Eine Internet-Freundin (wir kennen uns seit guten 10 Jahren durch ein Eltern-Forum) kommt auf ihrem Blog auch so herrlich aktiv, kreativ, sportlich, und vielseitig rüber. Sie arbeitet, sie näht, sie bastelt, sie kümmert sich liebevoll um die 2 Kinder, den Mann, die Katze und den Haushalt. Sie macht alles mit ganz viel Planung, Liebe und Sinn für's Schöne.

Aber wir kennen uns ja schon länger und schreiben auch außerhalb der Blogs. Und hinter dem Blog sah's dann so aus, dass sie tief in ein Depressions-Loch fiel. Ausgebrannt, ausgelaugt... weil sie den gleichen "Druck" empfand wie du. Weil sie mithalten wollte und sich minderwertig fühlte angesichts all der tollen Bloggerinnen. Das sah man auf ihrem Blog nicht...

Was will ich damit sagen? Es gibt ein Leben hinter den Blogs und das ist nicht immer so toll, wie's nach außen aussieht. Und vor allem - setz dich bitte nicht unter Druck, perfekt sein zu wollen.

Ganz liebe Grüße
M.

angelika hat gesagt…

ich hab sowas von gelacht...so toll hast Du geschrieben...gerade auch der Schluß...war mir schließlich auch nicht mehr so sicher, wie ernst der Bericht gemeint ist: da ich leider aber gar nicht gut tippen kann, und es deshalb auch nicht gerne mache nur ganz kurz:

Du bist perfekt so wie Du bist!!

lg und eine schöne Adventszeit
angelika

Sabrina aka sb-rookie hat gesagt…

hey girly girl

glaub mir, du bisch nöd die einzig. und es gaht hundert pro au anderne so. ich mein, lueg mich a...ich bin vollzit-mami..und bi mir ischs au nöd ständig blitze blank und ufgrumet. zum einte weg min junior eifach sini spure hinterlaht wo er spielt (so sölls ja au si) und zum andere weg ich hushalte eifach nöd gern mache. und d zit hetti ja eeeeiiigentli scho, ich han nur kei luscht. und spile lieber mit mim sohn. aber ja, frög mich dän natürli au wie zum gugger machet das anderi mit mehrere chind und job etc?

aber eis chani dir säge was du bi mir bewürkt häsch :-) dankt dir hani jetzt au zu dem hobby gfunde wo mich usglicht zum alltag. sicher dänki zitewis no wäni au uf dä bloggs gang go güggsle und so das ich so zügs niiiieeee here bringe wirde. das ich gar nöd uf so ideä chämt, und wän doch nöd wüsst wie am umsetze.
und doch hani scho eigeti chärtli gmacht wo sich chönd gseh lah :-) und dank wem? dank dir! :-D

du bisch en super paradies-vogel und häsch s schaffe ächt spannender gmacht ämel ;-)

so, keep your head high

greeeeeeeeeeeeeez
sabrina

Isa hat gesagt…

Oh ich kann das so unglaublich gut nachfühlen. Das Gleiche hab ich mich schon so oft gefragt und mich immer gewundert, wie die das machen. Ein bisschen neidisch bin ich bestimmt auch. Aber es stimmt schon - man weiß nie wie es hinter der Fassade aussieht!

Also einfach weitermachen wie du dich wohl fühlst und nicht so oft rechts und links gucken. ;) Man muss nur den eigenen Ansprüchen gerecht werden und nicht denen der anderen. ;)

LG
Isa

Babelina & Button hat gesagt…

Liebe Ahuefa, also ich kann nur sagen: jede ist so, wie sie ist, und auf Deine Weise bist Du sicher toll und perfekt, kreativ, liebevolles Mami, Erwerberstätige etc... Und Du wirst geliebt, was willst Du mehr? Bei mir ist auch nicht immer alles so, wie es vielleicht auf dem Blog aussieht. Manchmal stinkt es mir sogar, kreativ zu sein, dann hänge ich mich auch mal einen Abend aufs Sofa uns zieh mir eine Serie rein. Chaos haben wir auch überall, sogar im Garten und auf der Terrasse, und ich wundere mich noch immer jeden Tag, dass meine Orchideen noch nicht gestorben sind, sondern gerade mal wieder in voller Blüte stehen, obwohl ich sie zu Sukkulenten zwangsdegradiert habe. Und ich arbeit ja nicht mal ausser Haus, und zwischendurch "müssen" sogar meine armen Eltern zu meiner sehr aktiven Grossen schauen. Zischendurch sperre ich die Kinderchen ja auch in den Schrank, um meine Ruhe zu haben. Nein, natürlich nicht, aber perfekt ist niemand, auch die nicht, die so rüberkommen. Die vielleicht grad erst recht nicht. Also, nicht neidisch sein. Sich die Rosinchen (so man sie denn mag) aus den Hochglanz-Blohgs der Superfrauen rauspicken und sich an Inspirationen erfreuen, aber nicht vergessen, dass bei niemandem alles rund läuft.

Heb der Sorg. Doris (die vo "Babelina & Button")