Mittwoch, 10. Juli 2013

SSW 29, die Zeit raaaast!




10.07.13

Ich bin bei:28w4d

Der beste Moment dieser beiden Woche: Wir waren zum ersten Mal in der neuen Badi (Freibad) und es war herrlich!

Ich vermisse: nichts Spezielles

Habe Heisshunger auf: nichts Spezielles; ich mag sogar fast alles wieder kochen

Wehwehchen: Gestern war doof: Kind bei der TaMu abgegeben, und dann vllt 30m etwas schneller gelaufen/gerannt, um die Schnellverbindung an den Flughafen zu erwischen. Dort will ich zum Bus aussteigen und merke, es geht nicht!
Ich hab mir irgendwas in der Symphysenregion/Beckenmitte eingeklemmt, konnte beide Knie nicht mehr recht heben, sprich, nicht richtig gehen.
Treppen steigen: der Horror. Tat den ganzen Nachmittag weh und abends war ich um 21 Uhr im Bett.
Heute gings schon wieder besser, aber nach der ersten Stunde im Büro sitzen, scheint es schon wieder etwas rostig :-/ Ausserdem knackts jetzt beim Gehen.
Aber irgendwann musste das ja kommen
J

Ich freue mich: über jedes Küsschen, das unsere Grosse ihrem Bruder via Bauch schon gibt. Kann es kaum erwarten, die beiden nebeneinander zu sehen. Sie ist ein wahrer Goldschatz und wir können uns immer noch kaum an ihr sattsehen.
Was für ein Glück wir haben, dass wir dieses Wundern nochmal erleben dürfen.

Geshoppt/besorgt: doch auch noch neue Jäckchen für Junior; wenn ich schon nicht zum Nähen komme L
In der Migros gabs grad so herzige gefütterte Jacken, und ich hab ihm auch eine Art „College“-Jacke gekauft J

Nach einer Idee von Svenja halten so oder ähnlich noch ein paar andere ihre Schwangerschaft fest:Punkelmunkel, Kleines Ich, Frau Kugelfisch, Sonnenblume, Christine, Chaosqueen und Schneweisschen.

Die Kugelnden werden weniger, sie sind zu den Liebhabenden gewechselt.
Viele von ihnen halten auch diese Zeit fest.
Es berichten z.B. Blogprinzessin, Mama Mia, June, A Red Apple, Frau Flamingo, Stefanie.


 


Bei Punkelmunkel, wo ich diesen Update-Fragebogen zum ersten Mal gesehen habe, gehts schon in den Endspurt. Wobei 37. Woche ja noch nichts heissen muss, ich hab damals noch 11 Extratage bekommen ;)

Aber spannend fand ich doch, dass sie nur 1 Umstandsmode-Teil hat, sonst kam sie gänzlich ohne aus.
Für mich/Bei mir unvorstellbar. Ich hab auch normale Kleider, Röcke, Oberteile versucht,
oft so geraffte/gesmokte. Aber das sieht fürchterlich aus!
Ich komm mir eh schon sehr schlabberlookig vor; dadurch, dass ich "nur" 2 Tage ausser Haus arbeite und keinen visuellen Kundenkontakt habe, kommts wie nicht so drauf an, was ich anhabe.
Klar, es ist sauber, aber grad sitze ich in einer schwarzen Trainer-Hose und schlichtem weissen Top da.
Dieses Mal läuft die Schw. so beiläufig, dass ich auch keine Zeit gefunden habe, mich intensiver mit der Suche nach/dem Einkauf von Umstandsmode zu beschäftigen.
Weil mind. 2 Umstandshosen kaputtgetragen sind, bin ich einfach froh, hab ich noch 1 Rock und 1-2 Hosen, die ich auch ausser Haus anziehen kann.
Die Oberteile sind schrecklich langweilig, aber zum Aufmotzen fehlt mir schlicht die Zeit.


Ich bin soooo froh, scheint unsere Tochter so pflegeleicht zu sein. Die Eingewöhnung bei der neuen TaMu geht soooo ring!
Diese Woche haben wir es gleich "riskiert" und ich hab 2x einen halben und 1x einen ganzen Tag im Büro verbracht.
Ich glaube wieder einmal, dass es für die TaMu und ihren Sohn die grössere Umstellung/Gewöhnung ist als für Janine, wie der ganze Umzug überhaupt.


Ansonsten bin ich jetzt, seit gestern, das erste Mal in einer "ich-mag-nicht-mehr-Stimmung". Ich bin einfach erschöpft, beim Reisen in den ÖV wird mir schwindelig (da geht sogar auf dem Rücken liegen besser!), jetzt knackt es beim Gehen in den Gelenken, Gehen ist mühsamer, weil schmerzhafter geworden.
Aber ich weiss, der Bauch wird noch grösser, noch schwerer. Und ich weiss auch, dass ich es schaffen werde ;)

Kommentare:

Missy hat gesagt…

Das Video ist ja süß. :)

Ich habe mir auch nur eine einzige Umstands-Jeans gekauft. Ich wurde ja im Herbst schwanger und habe Herbst und Winter nur Kleider getragen, weil ich den Hosenbund nicht mehr ertragen habe. Im Frühjahr dann auch wieder Röcke und Hosen mit Gummibund, die unter dem Bauch getragen werden konnten.
Umstandsmode finde ich teilweise etwas zu sackig und vor allem überteuert (H&M habe ich zu spät für mich entdeckt :D).

Liebe Grüße!

Schöne Dinge von Sonnenblume hat gesagt…

Da kann ich dir zustimmen: Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht gerade Rückenfreundlich... und ich freue mich schon deswegen auf den 2. August... der 1. ist mein letzter Arbeitstag, da ich noch 18 Tage Urlaub habe.
Video ist sehr süß.
Umstandsmode hab ich auch nur ein paar geliehen Teile (die ich aber bisher kaum an hatte) und eine selbstgekaufte Hose. Sonst komme ich noch mit meinen Kleider klar.

grüße sonnenblume

Isa hat gesagt…

Ohje... ein bisschen musst du noch durchhalten. Ich schicke dir eine extraportion Kraft und Energie!

Das ist übrigens wirklich ein toller Moment, wenn die Kinder zum ersten Mal nebeneinander liegen.:)

Liebe Grüße
Isa

Ahuefa Schacher-Datodzi hat gesagt…

Danke Missy,
von H&M hab ich nur wenige Basics, eben Shirts und Schlabberhosen. Alles andere würd ich auch sonst nicht anziehen/angezogen bekommen, da bin ich einfach zu breit dafür :)

Ahuefa Schacher-Datodzi hat gesagt…

Tja, wieder mal der feine Unteschied zu D: wir in der Schweiz kennen den Mutterschutz so nicht. Ihr hab ja quasi 6 Wochen vor ET "zwangsfrei". Wir können zwar unseren Mutterschaftsurlaub auch schon vor ET beziehen, haben aber total nur 14 Wochen (je nach Arbeitgeber und wie es dem Kind/den Kindern geht bis zu 20 Wochen).
Bei uns ist es deshalb nicht unüblich, dass sich frau nach und nach kränker schreiben lässt, bis sie halt auf 100% krank geschrieben ist.
Wir haben aber auch keine Elternzeit und der Arbeitsplatz bleibt einem auch nicht reserviert...

Also, 6 Wochen plus 18 Tage ist ja noch richtig laaaange Zeit, um Dinge zu erledigen, oder?

Ahuefa Schacher-Datodzi hat gesagt…

Danke! Mit der Moral ist es mal besser, mal schlechter :)
Aktuell gehts grad wieder sehr gut. Ich mag mich noch erinnern, was noch auf mich wartet - und wie ich diese Zeit zurücksehnen werde *lach*