Donnerstag, 3. Juni 2010

Murphy lässt grüssen

Heute morgen musste ich nach einer komisch-geträumt-Nacht einfach noch ein bisschen liegen bleiben.
Der Liebste weckt mich dann aber doch noch rechtzeitig, er geht kurz darauf, weil er einen Zug eher erwischen will.
Um .34 (Herd-Uhr) stehe ich in der Küche, doch, es reicht noch, um meinen Frühstücksshake zu machen; trinken reicht nicht mehr, aber ich nehm in einfach mit ins Büro.
.35 (Herd-Uhr): Pulver und Milch sind im Shaker, ich schüttle, schütte um in den Mitnehmbehälter.
Dann nix wie los, der Bus zum Bahnhof wartet nicht.
Erfahrungsgemäss sollte ich um .40 ausm Haus, damit ich nicht rennen muss.
Keine Ahnung, was jetzt für Zeit ist. Aber ich SCHWÖRE, ich hab nicht getrödelt! Ich suche extra nicht nach dem Schirm, bis zum Bus ist ja nicht weit, das bisschen Regen.

Ich biege um die Ecke am Kreisel und sehe, wie der Bus losfährt.


Ich überlege noch, ob ich mit dem phönchen ein Bild davon knipse, aber ändert ja nix an der Situation, wenn ich einen Beweis habe.
Ich bin mir sicher, der Sportgott hatte seine Finger im Spiel! (wie hiess denn der gleich nochmal?? Irgendwas Griechisches oder Römisches muss das sein... Sportacus? Olympicus? Oder war es am Ende ne Göttin? Sauna?)

Es ist .48 (phönchen-Uhr). Bus fährt .46 (Bus-Uhr).
Ich laufe los (schweizerisches Laufen, also nicht = Rennen, sondern Gehen, ein zügiges Gehen, angesichts der Zeit).
Um .53 (phönchen-Uhr) bin ich am Bahnsteig, Zug kommt gleich nach mir an. Um .53 müsste er nämlich auch schon wieder losfahren.

Okay, man, nein ICH kann es also in 5 Minuten von der Busstation zum Bahnhof schaffen! Boah, hätt ich nicht gedacht!
Vielleicht nehm ich jetzt doch wieder den Zug, der um .44 fährt, und gehe um .30 ausm Haus. Jede Bewegung ist mehr als keine Bewegung.

In diesem Sinne: wünsch euch nen bewegten Tag!

1 Kommentar:

Ingrid hat gesagt…

Ich wusste gar nicht, dass meine Gedanken so schnell übertragen werden *gröl*. Nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt habe, aber auch wirkungsvoll!! Ich habe mir gestern abend nämlich überlegt, ob DU und ICH nicht besser eine Strecke zu FUSS gehen sollten und wie ich Dir das sagen soll hahaha... Für mich habe ich entschieden, den Bus zu nehmen, weil ich ja den Tag über so 4 - 6 Stunden am Laufen bin :-) Aber morgen früh laufe ich! Versprochen!
Grüessli Mam