Donnerstag, 15. Juli 2010

Sommerbilder - Maisfeld

Wie ich an meinem Stammtisch in meinem "Heimat"-Forum schon sagen musste: die Hitze macht mich einfach müde.
Ich hab den ganzen Tag über Ideen, die ich so gern umsetzen möchte, aber wenn ich abends heimkomm, schlaf ich erst mal so 2-3 Stunden. Ich komme zu gar nix. Hinterher bin ich zu faul immer noch zu müde, um irgendwas Gescheites, Kreatives zu machen.

Jetzt sammel ich halt meine Ideen auf später.

Aber gestern Morgen aufm Weg zur Arbeit bin ich an einem Feld mit wachsendem Mais vorbeigekommen, Blick Richtung Osten, Sonne.
i-phon gezückt, etwas getrickts (damit das mit der Belichtung klappt), und dabei ist folgendes Sommerbild entstanden.




Übrigens: Büro-Fenster ist offen, ich kann den Regen im Innenhof hören...
Der erste 3/4 Liter ist schon intus. Ich muss jetzt immer ein bisschen Sirup in mein Wasser tun, sonst rutscht das so schlecht. Aber diesen Kompromiss gönn ich mir.

Kommentare:

silvermoon hat gesagt…

hey, coole Maisfeld-Sonne-Bilder! :-)
Liebe Grüsse
Claudine

Stini hat gesagt…

zum Glück regnets nur bei dir.....ich habe, wie bereits auch im "Heimatforum" gesagt ;-), meine Wäsche draussen hängen....

ig wünsche dir ä chüele Tag!
lg
Stini

Ingrid hat gesagt…

wir haben zum Glück in der Kantine super Wasser aus dem Hahnen (ist irgend so ein grosser Tank dahinter oder wie? muss mich mal erkundigen), das ist mir auch nach 2 Jahren noch nicht verleidet. Sind ganz super Bilder geworden! Versteh ich das richtig? Gehst Du jetzt jeweils zu Fuss zum Bahnhof? Ist ein schöner Weg, N. und ich sind ihn letztes Mal auch gegangen...

Ahuefa hat gesagt…

Danke für eure Kommentare!
Mami: ich bin ja eigtl. immer zu Fuss zum Bahnhof, aber wenn der Liebste und ich faul (oder spät dran) sind, dann nehmen wir die andere Zugsverbindung und da kann man eben mit dem Bus hinfahren.
Wenn es stark windet (Herst/Winter) oder im Sommer eben so runter brennt, ist der Weg nicht so schön, da ausgesetzt.

Silkegastro hat gesagt…

Wenigstens kann man sich hier Sommerbilder anschauen wenn schon der Sommer nicht kommen möchte.