Mittwoch, 22. September 2010

before Mojo got lost...

Nur weil ich nicht poste, heissts ja nicht, dass nix los is, darum in loser Reihenfolge einige Dinge der vergangenen Tage.

Also kurz bevor ich mein Mojo ('moo-dschoo, das, -s, -: der Antrieb auf Lust auf Kreativität - meine Definition von Mojo)  für ein paar Tage verloren habe, was mir regel-mässig (so etwa 12x pro Jahr) passiert, sind noch folgende Dinge entstanden.

Ich glaube am Sonntag gebastelt: braunes CS, Rillen geprägt, aus gleichem Cardstock mit der slice geschnitten (Karte bon appetit), mit Nestabilities den "Zahn-Abdruck" rausgeschnitten. Mit einem Touch-Stift leicht coloriert. Die war für den Schokoladen-Gutschein.


Letzten Freitag während des Chats im Scrapbookingclub hab ich diese hier noch gewerkelt. Ich hatte mal beim Blog-Surfen eine Anleitung bei einer Stampin'Up-Dame entdeckt, konnte mir aber den Namen nicht merken, bzw. den Blog nicht wieder gefunden.
Dank der Google-Queen Carmen dann aber einen anderen Link bekommen und die ganz simple Anleitung nachgemacht.

(Scallop-)Quadrat diagonal falten (ein simples Dreieck geht sicher auch), parallel zu den Katheten (den kurzen Seiten des Dreiecks, also den Flügeln ;)) etwas einschneiden und diese dann nach hinten klappen - das ergibt die Ohren.

Ich hab dann mit einem weissen Posca-Stift die Zähne aufgemalt und Kulleraugen aufgeklebt.



Am Sonntag hatte der Liebste so Lust auf frisches Brot. Ich hatte Brotbackmischungen im Haus, darunter eine für Zopf.
Ich liess aber nur den Teig von der Maschine kneten, den Rest übernahm ich dann.
Boah, das hat soooo gut geduftet - und ich durfte nur schnuppern!!!
Hat mich beim Flechten übrigens daran erinnert, dass meine Mam uns jeweils zum Geburtstag für jedes Kind aus der Klasse so ein kleines Zöpfchene gebacken hat. War grad für ein paar Minuten 21 Jahre zurück in der Zeit gereist... Danke, Mami!





Am Dienstag entschied sich ein Vorgesetzter, dass er das neue i-phone 4 doch nicht möchte. Ich habe es dann zurückgeschickt. Nicht ohne vorher noch ein Foto von uns beiden zu machen ;-p
Ich durfte es leider nicht behalten.. aber würd ich glaubs auch nicht wollen. Diese gerade Kante macht definitiv irgend-ein smartphone aus dem iphone. Nöö, ich mag lieber Kurven XD

A propos Kurven:
Es wird schon weniger, merklich. Ich freu mich schon auf den Tag, wenn ich keinen "traurigen" Bauchnabel mehr hab, also einen, der einen Lätsch "(" zieht.



Kein Wunder, wenn eine Mahlzeit etwas so aussieht: eine Packung (150g) Nüsslisalat, mit ca 140g Thunfisch (glaubs keine ganze Dose), etwas Apfelessig (im blauen Behälter) und Gewürzen (in den orangen Döschen).

Ich habe schön öfters gehört, der Hunger vergeht mit der Zeit. Der Magen gewöhne sich an die kleineren Portionen.
Weiss nicht, ab wann das ist. Aber z.Z. hab ich in den 5h Essenpause zw. den MZ jeweils 3,5 - 4 h lang Hunger. Da hilft auch kein Wasser trinken. Der Magen ist nicht blöd ;)



Am Samstag auf dem Weg nach Bern machten wir kurz (Pipi- für mich und Znacht- für den Liebsten-)Halt an der Raststätte Grauholz. Dort im Laden entdeckte ich


diesen Eistee: ich LIEBE geniale oder raffinierte Wortspiele!!!



Und dann, wir sind schliesslich im Kanton Bern, diese lustigen und kreativen Meringues (für nicht-CH: Baisers, sagt ihr, oder? Zucker-Eiweiss-schlagen-drapieren-trocknen-nichtbacken?)




Und letzten Dienstag schon adoptiert: weitere Endorphin-Ausschütt-Hilfen:
Journaling-Clearstamps, einen Bordürenstanzer, das Baby-Doll-Shape, mit dem sich QK sicher 1 Jahr auf sich warten liess!, 2 Distress-Clearstamps, das TimH. Tickets-Shape und 2 herzige Toga-Shapes Bambi und Katze.



So, jetzt muss ich erstmal aufs Klo, bin nämlich schon am 2. Liter, und es ist noch nicht mal Mittag. Aber in ein paar Minuten, und dann gibbet Rührei mit Zucchetti (oder für nicht-CH: Zucchini). Dazu Karotte und zum Dessert nen Apfel.

Kommentare:

Ingrid hat gesagt…

Das mit den Geburtstags-Zöpfli hatte ich vergessen! Das hab ich immer gerne gemacht :-)
Die Schoggi- und Fledermaus-Karten find ich genial und die Meringues sind wirklich allerliebst!
Dass Du so lange zwischen den Mahlzeiten Hunger hast, kenn ich in dieser Art nicht. Ich hatte zum Frühstück oft eine kleine Tetrapackung Soja-Milch aus dem Reformhaus (2dl, mit Vanille-, Schoggi- oder Erdbeeraroma, mmh) mit 40 gr Flocken und dazu einen Apfel und so nach 4 Stunden hatte ich dann wieder Hunger...
Und jetzt ist meine Mittagspause zu Ende und ich muss wieder los.
Hdl Mam

Ahuefa hat gesagt…

Ich weiss nicht, ob es die aktuelle Phase den Konsum von aromatisierter Sojamilch erlaubt(ich darf 210ml, trinke jeweils aber nur 200, so reicht mir 1 Liter für 5x).
Aber 4h keinen Hunger hab ich also nie. Auch wenn ich noch Flocken drin hab und ne Frucht.

Ich bin auch mittags satt, definitiv. Aber es hält einfach nicht hin. 2 Rühreier mit ca 100g Zucchetti, 2 kleine Karotten, 1 Apfel... Es ist 15 Uhr und satt ist eindeutig anders.